Kaffee

Tipps zum Aufbrühen einer köstlichen Tasse Kaffee

März 16, 2019

Auch wenn Sie kein Café sind und dennoch Kaffee als Getränk servieren, werden sich die Kunden daran erinnern, dass Sie es richtig gemacht haben. Du brauchst nichts Besonderes. Sie brauchen nur ein paar grundlegende Tipps und Fähigkeiten.

Verwenden Sie immer kaltes Wasser

Eine Möglichkeit, den Geschmack der von Ihnen verwendeten Bohnen zu verbessern, besteht darin, den Brauprozess immer mit kaltem Wasser zu starten, unabhängig von der verwendeten Brühmethode. Kaltes Wasser hat einfach andere Eigenschaften als warmes oder heißes Wasser. Obwohl der Prozess das Wasser von kalt nach heiß bringt, können Sie dennoch einen besseren Geschmack erzielen, indem Sie mit klarem, sauberem und kaltem Wasser beginnen.

Verwenden Sie immer frische Bohnen

Dies sollte selbstverständlich sein, aber verwenden Sie immer frische Kaffeebohnen, wenn Sie eine Tasse Kaffee machen. Die Bohnen können einige Zeit halten, wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Kaufen Sie zuerst ganze Bohnen und mahlen Sie sie nach Bedarf. Stellen Sie als nächstes sicher, dass die Bohnen und der gemahlene Kaffee in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden. Zum Schluss an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Einige Brauer glauben, dass die Aufbewahrung des Kaffees im Kühlschrank oder Gefrierschrank ideal ist, aber solange er nicht direktem Sonnenlicht oder unter einer Lampe ausgesetzt ist, geht es Ihnen gut.

Achten Sie auf die Portionsgröße

Wenn die meisten Leute Kaffee kochen, werfen sie einfach genug Boden in den Filter, um ihn zu füllen oder was auch immer richtig aussieht. So gehen die professionellen Brauer nicht vor. Im Durchschnitt reichen zwei Esslöffel frisch gemahlener Kaffee aus, um eine 6-Unzen-Tasse zuzubereiten. Drücken Sie den Kaffee nicht herunter. Lassen Sie es locker sein, wenn Sie es messen. Das ist ungefähr eine dreiviertel Tasse. Nachdem Sie dieses Verhältnis perfektioniert haben, können Sie experimentieren, um herauszufinden, was am besten schmeckt, basierend auf dem einzigartigen Boden und dem Brauprozess.

Halten Sie die Dinge sauber

Sie sollten immer sicherstellen, dass alle Teile der Kaffeemaschine nach dem Brühen jeder Charge gereinigt werden. Dies bedeutet, dass Sie den Wasserbehälter spülen, den Filter wechseln und alle anderen Aspekte der Kaffeemaschine spülen müssen, die der frische Kaffee berührt oder durch die das Wasser fließt. Verwenden Sie keine Seife, da dies den Geschmack des Kaffees beeinträchtigen kann. Eine gute, heiße Spülung reicht aus.

Entkalken Sie die Kaffeemaschine außerdem alle paar Wochen, um eventuelle Ablagerungen zu entfernen. Normalerweise werden bei der Entkalkung heißes Wasser und weißer Essig „gebraut“. Überprüfen Sie jedoch, was Ihre einzigartige Kaffeemaschine für den Entkalkungsprozess empfiehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.