Nachspeisen

Tipps zur Pflege einer Eismaschine

Mai 17, 2019

Es stehen so viele Modelle zur Auswahl, und wenn Sie sich die verschiedenen Funktionen ansehen, können Sie das Modell auswählen, das Ihren Anforderungen am besten entspricht. Nachdem Sie in zuverlässige Geräte für Ihre Eiscremeherstellung investiert haben, müssen Sie diese ordnungsgemäß und auch mit der Sorgfalt und Wartung verwenden, die sie verdient. Holen Sie also das Beste daraus heraus.

Bei richtiger Anwendung genießen Sie eine glattere Textur als konzentriertes Eis. Regelmäßiges Waschen und richtige Pflege sorgen andererseits für Lebensmittelsicherheit. Ihre Eismaschine muss ordnungsgemäß gereinigt und desinfiziert werden, und es hilft zu wissen, wie es geht.

Tipp 1 – Lesen Sie die mit Ihrem Gerät gelieferte Gebrauchsanweisung. Auch wenn Sie es schon einmal benutzt haben, ist es sehr wichtig, das Handbuch zu lesen, da die Modelle leicht variieren können. Die Verwendung der Richtlinien des Herstellers hält Ihre Maschine in Top-Zustand und sorgt dafür, dass Sie jedes Mal das perfekte Dessert genießen.

Tipp 2 – Kühlen Sie Ihre Zutaten ab, bevor Sie sie schlagen. Wenn Sie die warme Eiscremebasis in die Maschine gießen, müssen Sie nur etwas länger warten, bis das Abkühlen und Rühren wirksam wird. Dies kann je nach Maschinentyp die Qualität des fertigen Produkts beeinträchtigen. Um die glatteste Textur zu genießen, ist es eine gute Idee, die Flüssigkeit zuerst abzukühlen, bevor sie einfriert.

Tipp 3 – Frieren Sie Ihr Röhrchen vorher ein. Bei einigen Maschinen müssen Sie die Schüssel oder das Glas vor der Verarbeitung einfrieren. Stellen Sie daher sicher, dass Sie einen ganzen Tag im Gefrierschrank verbringen, damit es bei der nächsten Charge fertig ist.

Tipp 4 – Lassen Sie Ihre Mischung die letzte sein. Wenn Sie Eis mit Nüssen oder Schokoladenstückchen oder einer anderen Mischung mögen, fügen Sie es nicht zu früh hinzu. Es ist am besten, es hinzuzufügen, wenn Ihr Eis fast fertig ist. Denken Sie daran, dass Maschinen nicht für härtere Materialien ausgelegt sind. Fügen Sie daher einige Sekunden hinzu, bevor Sie den Vorgang stoppen.

Tipp 5 – Überfüllen Sie die Maschine nicht. Während des Knetvorgangs wird Luft benötigt, um eine weiche, leichte Textur zu erhalten, anstatt einen festen Block zu erhalten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie das Glas nur zur Hälfte füllen.

Tipp 6 – Um die Maschine zu reinigen, leeren Sie zunächst das ausgehärtete Eis und wischen Sie es vom Schaber ab. Sie müssen dann das Wasser gießen, bis Sie das austretende Wasser reinigen können.

Tipp 7 – Zerlegen Sie die Maschine gemäß dem Handbuch, damit Sie wissen, welche Teile zum Waschen entfernt werden können. Anschließend können Sie die Gefrierkammer mit warmem Seifenwasser reinigen. Wenn Sie keine Waschzykluseinstellung haben, können Sie die beweglichen Innenseiten mit einer Küchenbürste reinigen. Sie können Bleichmittel hinzufügen, um Bakterien abzutöten. Dann müssen Sie alle Teile mindestens 30 Minuten lang einweichen, dann mit sauberem Wasser abspülen und auf einem sauberen Handtuch trocken tupfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.