Schokolade

Ernte- und Verarbeitungstricks von Schokolade

September 2, 2019

Es gibt drei Arten von Kakao, die angebaut und verarbeitet werden: Criollo, Forastero und schließlich Trinitario. Dies hängt davon ab, wo der Baum gepflanzt wird. Es wächst normalerweise in feuchten tropischen Gebieten der Welt wie Südostasien, der Karibik und auch Teilen Afrikas. Die Kakaofrucht ist ein normales Lineal und hat eine dunkelgoldene Farbe. In den Schoten befinden sich Kakaobohnen, die in blasses Fleisch gewickelt sind.

Das Ernten von Kakaofrüchten erfordert viel Aufwand und viel Arbeit seitens der Arbeiter, um den Prozess abzuschließen. Wenn sie reif und fertig sind, werden die Schoten abgeholzt und mit einem langen Messer wie einem Messer vom Baum gesammelt. Sie werden dann aufgespalten, um die Samen im Inneren und die Samen freizulegen, die ein wichtiger Teil sind. Sie werden aus den Schalen entfernt und an den Ort gebracht, an dem die Fermentation stattfindet.

Nach Abschluss dieses Vorgangs müssen die Samen ordnungsgemäß getrocknet werden, da die Feuchtigkeit aus dem Fruchtfleisch zu diesem Zeitpunkt noch erhalten bleibt. Nach dem Trocknen werden die Kakaobohnen in große Säcke gefüllt und an Verarbeitungsbetriebe auf der ganzen Welt geschickt, wo die Schokoladenproduzenten die nächste Entwicklungsstufe fortsetzen werden.

Der Fermentationsprozess variiert je nach Land. Am häufigsten wird jedoch die Stapeltechnik angewendet, bei der die Bohnen im Fruchtfleisch verbleiben und auf die Blätter gelegt werden, um mehrere Tage in der heißen Sonne zu fermentieren. An anderen Orten, wie in der Karibik, verwenden sie Schlitzkästen zur Entwässerung, um Samen zu fermentieren.

In diesen Pflanzen werden die Bohnen gereinigt und von ihren Schalen getrennt. Sie werden dann bei extremer Hitze gegrillt, und dieser Prozess erzeugt ein dunkleres Aussehen und riecht braun. Sie werden dann in einer im Wesentlichen modernen Mühle gemahlen, wodurch die Samen zu einer Flüssigkeit zerstört werden, die wir als klebrige braune Flüssigkeit betrachten könnten.

Der letzte Schritt ist das Pressen der Kakaobestandteile und das Freigeben der Kakaobutter, aus der dann das Endprodukt hergestellt wird.

Kakao, der aus Bohnen stammt, ist ein völlig anderes Produkt als der cremige endgültige Schokoriegel und tatsächlich sehr bitter im Geschmack. Deshalb müssen die Fermentation und die Verarbeitung der Bohnen eingehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.