Schokolade

Stimmt es, dass Schokoladennahrungsmittel Vorteile haben?

September 12, 2019

Wenn sich herausstellt, dass Schokolade tatsächlich gut für Sie ist, müssen die Verbraucher schnell mehr herausfinden. Es stellt sich heraus, dass die Art und Menge, die Sie konsumieren, sehr wichtig ist, um Ihren allgemeinen gesundheitlichen Nutzen zu bestimmen.

Gesunder Gewinn

Schokolade kommt aus Kakaobohnen. Kakaobohnen sind bekanntermaßen reich an Flavanolen und Antioxidantien. Es ist bekannt, dass Flavanole Schäden durch freie Radikale von außen wie Verschmutzung, bestimmte Krankheiten und Unterernährung bekämpfen können. Flavanole tragen auch zur Verbesserung der Gesundheit der Blutgefäße bei, indem sie den Blutdruck senken, die Durchblutung des Gehirns erhöhen und die allgemeine Durchblutung des Körpers erhöhen. Antioxidantien schützen den Körper auch vor Schäden durch freie Radikale, die durch Umweltverschmutzung verursacht werden. Es ist wichtig zu beachten, dass Kakaobohnen und Schokolade nicht die einzigen Quellen für Antioxidantien und Flavanole für unsere Ernährung sind. Es gibt auch viele Obst- und Gemüsesorten, die jeweils einen hohen Anteil enthalten.

Wählen Sie mit Bedacht aus

Wenn Sie Schokolade für eine gute Gesundheit essen, ist es auch wichtig zu bedenken, dass die Art und Menge der Schokolade, die Sie essen, sehr wichtig ist. Schokolade gemischt mit fettreichen Zusatzstoffen und viel Zucker ist nicht unbedingt gut für Sie. Die beste Wahl scheint dunkle Schokolade zu sein, die vom Hersteller nur minimal verarbeitet wird. Sowohl weiße Schokolade als auch Milchschokolade enthalten viel Zucker und zugesetztes Fett, was die guten ernährungsphysiologischen Vorteile des Verzehrs von Schokolade behindert.

Es ist auch wichtig, kleine Mengen zu essen. Eine Unze mehrmals pro Woche scheint die optimale Menge zu sein, um gesundheitliche Vorteile zu erzielen. Wissenschaftler und Ernährungswissenschaftler scheinen ermutigt zu sein, dass das Trinken eines Glases Rotwein mit einer Unze dunkler Schokolade mehrmals pro Woche Ihnen helfen kann, die optimalen gesundheitlichen Vorteile jedes einzelnen zu erzielen.

Dunkle Schokolade hat auch starke Vorteile. Dunkle Schokolade kann Flavonoide enthalten, die Ihren Blutdruck senken können. Es kann auch Ihre Stimmung verbessern, wo es die Produktion von Endorphinen stimuliert. Schließlich kann dunkle Schokolade Ihre Haut schützen, da sie Flavonoide enthält, die UV-Strahlen absorbieren, die Durchblutung der Haut erhöhen und den Teint und die Hautfeuchtigkeit verbessern. Dunkle Schokolade enthält den meisten Kakao aller Schokolade.

Weiße Schokolade gilt leider als die ungesundste. Es enthält nicht die antioxidativen Vorteile von echter Schokolade. Weiße Schokolade besteht aus Milch mit Kokosnussbutter und Zucker, also ist sie technisch gesehen überhaupt keine Schokolade.

Dunkle Schokolade hat zwar starke Vorteile, aber auch einige Nachteile. Erstens sind sie kalorienreich mit viel Fett und Zucker. Abgesehen davon enthält es mehrere süchtig machende Elemente wie Koffein, Theobromin und Zucker, was zu einem Stimmungsschub führt. Es enthält auch vasoaktive Amine, die Migräneprobleme verursachen.

Unabhängig davon, wie Sie Schokolade essen, ist es wichtig zu bedenken, dass minimal verarbeitete dunkle Schokolade die beste Wahl ist, wenn Sie maximale gesundheitliche Vorteile erzielen möchten. Dunkle Schokolade entfernt keine hohen Mengen an Flavanolen oder Antioxidantien, die die Gesundheit verbessern und die Schädigung des gesamten Körpers durch äußere Giftstoffe in der Umwelt verringern können. Was isst du am liebsten Schokolade?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.